Glossar

A B C D E F G H I K L M N P R S T U V W X Z

Falten

Falten bilden sich, wenn durch Sonneneinstrahlung oder durch Altern das Bindegewebe der Haut nachlässt. Mittlerweile lassen sich Falten auf verschiedene Weisen behandeln.

Feuermale

Feuermale sind angeborene, blutrote, scharf umgrenzte Areale der Haut, deren auffällige Färbung durch eine Vielzahl von dünnen Äderchen in der Haut hervorgerufen wird. Diese lassen sich mittels Laser behandeln.

Filler / Hyaluronsäure

Dies sind körpereigene Substanzen, die zum Auffüllen von Falten, Närbchen und anderen Defekten in die oberste Hautschicht gespritzt werden.

Fraxel

Zur Hautverjüngung und Strukturverbesserung der Haut kommt der Fractional Laser zum Einsatz. Der Laser geht durch die oberste Hautschicht und dringt in die Dermis darunter vor, so dass der äußere Schutzmantel der Haut nicht beschädigt wird. Durch einzelne, gezielte Laserimpulse verursacht er winzige Löcher in der Haut. Der Vorteil besteht darin, dass nur bestimmte Hautflächen behandelt werden und die restliche Haut unberührt bleibt. Diese die Löcher umgebende, gesunde Haut sorgt dann für eine schnellere Neubildung der kollagenen und elastischen Fasern im Rahmen des Heilungsprozesses, was wiederum zu einer Hautstraffung führt. Die fraktionierte Lasertherapie ist geeignet bei Akne- und Operationsnarben, Pigmentveränderungen, Melasmen / Chloasmen, aktinischen Keratosen, Augenfalten und zum Skin-Resurfacing.

FRAXEL re:store® DUAL

Der Fraxel re:store® DUAL dringt doppelt so tief in die Haut ein, wie jeder andere „Fractional Laser“ und ermöglicht so eine präzise Hauterneuerung von den tiefsten Hautschichten bis an die Oberfläche bei nur geringer Ausfallzeit.

Frotox

Die Wortkombination aus Botox und „freeze“ (engl. Einfrieren) setzt einen neuen Trend der Faltenunterspritzung – Frotox.

Hierbei werden Kältespritzen in die zu behandelnde Stelle injiziert. Eine Substanz aus flüssigem Stickstoff kühlt die Nerven auf bis zu minus 70 Grad Celsius runter und führt zum Zusammenziehen des Axon des Nervs. Dadurch werden Falten quasi „auf Eis gelegt.“

Leider lässt sich diese Behandlung nicht so gut steuern  wie Botox (eher ON/OFF), so dass die Ergebnisse oft eher unnatürlich wirken. Insofern konnte sich diese Therapie nicht als echte Alternative zu Botox  durchsetzen.

Fruchtsäuren

Fruchtsäuren (z.B. Alpha-Hydroxysäure, Glykolsäure oder Salizylsäure) sind Substanzen, die natürlicherweise in verschiedenen Früchten und anderen Nahrungsmitteln vorkommen.
Bei einem Fruchtsäure-Peeling werden diese natürlichen Fruchtsäuren auf die Haut aufgetragen und bewirken dort durch Ablösung abgestorbener Hautzellen eine oberflächliche, feine Schälung.
Die Behandlung kommt bei Akne, unreiner und grobporiger Haut, fahlem, glanzlosen Teint sowie Pigmentflecken und Altersfältchen zum Einsatz.